Carl Froch beendet seine Karriere

Carl Froch beendet nach 32 Siegen in 35 Kämpfen seine Karriere als Profiboxer

Donnerstag, 16 Juli 2015

Nach 32 Siegen in 35 Kämpfen: Carl Froch beendet seine Karriere als Profiboxer

»Ich habe nichts mehr zu beweisen. Meine Vita spricht für sich. Ich bin unglaublich stolz, auf das was ich im Boxen geschafft habe, aber nun ist der richtige Moment gekommen, um meine Handschuhe an den Nagel zu hängen.« – Mit diesen Worten erklärte der britische Ausnahmeboxer und zweifache Weltmeister der WBC sowie ehemalige Weltmeister der IBF nun das Ende seiner Karriere.

Der 38jährige Athlet kann dabei auf eine eindrucksvolle sportliche Bilanz zurückblicken: Nach einer erfolgreichen Laufbahn im Olympischen Boxen wechselte er 2002 ins Profilager. In 35 Kämpfen verließ er 32 Mal den Ring als Sieger. Technik wusste er mit Schlaghärte zu verbinden, so dass er von diesen 32 Siegen 24 vorzeitig erreichen konnte.

Zuletzt schrieb Froch noch ein Stück britische Boxgeschichte: In seinem letzten Kampf am 31. Mai 2014 traf er im ehrwürdigen Londoner Wembley-Stadium vor 80.000 Zuschauern auf George Grooves. 60.000 Karten waren innerhalb einer Stunde ausverkauft, die Kapazität der Veranstaltung wurde daraufhin um 20.000 Plätze erhöht. Auch diesen Kampf konnte Froch für sich entscheiden.

Lonsdale dankt seinem Markenbotschafter

Froch war Lonsdale sehr verbunden. Der 1977 in Nottingham geborene Sportler stand seit langer Zeit mit und für Lonsdale im Ring. Die Partnerschaft rief stets in Erinnerung, dass England die Wiege des modernen Boxens ist und der Name Lonsdale mit der Etablierung des Faustkampfes als Sport eng verbunden ist.