Roter Stern Leipzig steigt in die Landesklasse auf

24 Siege in 30 Spielen: Der Rote Stern Leipzig steigt in die Landesklasse auf

Vereinsfest Roter Stern Leipzig

Das Vereinsfest 2015: Stilecht mit Rauchwerk und einem Freundschaftsspiel gegen Welcome United 03 aus Babelsberg

Sonntag, 28 Juni 2015

Lonsdale gratuliert: Roter Stern Leipzig steigt in die Landesklasse auf

Unser Partner Roter Stern Leipzig beendete die Saison mit einem Paukenschlag: Ein 8:1 Sieg über den TSV Böhlitz-Ehrenberg krönte eine erfolgreiche Spielzeit und sicherte die Tabellenführung in der Stadtliga. Nach 24 Siegen in 30 Spielen ist damit der Aufstieg in die Landesklasse perfekt.

Spannend blieb es aber bis zum letzten Spieltag und darüber hinaus. Der Rivale VfK Blau-Weiß Leipzig spielte bis zuletzt um den Aufstieg mit. Über einen Spielabbruch in dessem letzten Spiel musste schlussendlich am grünen Tisch entschieden werden. Diese Anekdote konnte am Ende den verdienten Aufstieg der Sterne nicht gefährden.

Leipziger Umland ist in schlechter Erinnerung

Der Aufstieg in die Landesklasse ist aber nicht nur ein sportlicher Schritt. Mit der nächsthöheren Spielklasse wird sich der sportliche Aktionsradius der Mannschaft ausweiten.

Spiele im Leipziger Umland sind dem Roten Stern aber nicht immer in guter Erinnerung: 2009 griffen organsierte Neonazis im sächsischen Brandis Spieler und Fans des Roten Stern an. Der Vorfall sorgte bundesweit für Aufmarksamkeit und warf ein Schlaglicht auf die Verhältnisse in der Provinz (s. Bericht von Spiegel-TV unten).

Vereinsfest am Sportpark Dölitz

Doch zunächst überwiegt die Freude über den Aufstieg, der im Rahmen des Vereinsfestes am Sportpark Dölitz gefeiert werden konnte. Im Rahmen des Festes trat die Babelsberger Flüchtlingsmannschaft »Welcome United 03« gegen den Roten Stern an. Auf der Bühne spielten unter anderem »Dackelblut« und »Blumen am Arsch der Hölle«.

Lonsdale unterstützt den Roten Stern Leipzig seit Anfang 2014 Partner. Kern der Zusammenarbeit ist die Finanzierung eines Vereinsbusses, der zugleich auch als Lautsprecherwagen bei Demos gegen Rassismus und Rechtsextremismus eingesetzt wird. In den zurückliegenden Monaten konnte sich der Bus bei vielen Einsätzen nützlich machen.


Bericht von Spiegel-TV über die Vorfälle in Brandis 2009: